Kupfer - das farbenprächtige Spurenelement

Blutfarbstoff ...
Kupfer unterstützt sowohl die Aufnahme als auch die Einlagerung von Eisen in Hämoglobin – unseren roten Blutfarbstoff. Ein Mangel beeinträchtigt daher die Hämoglobinbildung und kann Anämien verursachen.

Rheuma, Hautfarbstoff und Bindegewebe ...
Darüber hinaus wirkt Kupfer entzündungshemmend und wird erfolgreich in der Therapie von rheumatischen Erkrankungen wie Arthritis angewandt.
Genauso vielversprechend ist sein Einsatz bei Pigmentierungsstörungen (Viligo), da das Spurenelement für die Pigmentierung der Haare und der Haut essentiell ist.
Auch das Skelett sowie das Bindegewebe profitieren von ausreichend Kupfer. Es sorgt für eine ausreichende Elastizität der Bänder, Knorpel, Gefäße und im Bindegewebe.

Aufnahme ...
Der tägliche Kupferbedarf liegt bei rund 1,5 mg und wird in der Regel über eine gemischte Kost gedeckt. Eine zusätzliche Zufuhr ist daher nur in geringen Mengen notwendig. Dennoch sollte das Spurenelement bei höheren Zink- oder Eisen-Einnahmen über einen längeren Zeitraum im Auge behalten werden um einen Mangel zu vermeiden.
 
Literatur: Gesund durch ausreichend Vitamine, Mineralstoffe & Spurenelemente, Nährstoff-Akademie Salzburg;
3. überarbeitete Auflage

Dosierung - Kupfer

DACH-Referenzwert 1,0 - 1,5 mg
Ernährungsmedizinische Dosierung 1,5 - 4 mg
Sichere Langzeit-Dosierung 5 mg

Kupfer-Quellen

  mg/100 g Tagesbedarfsdeckung:
1,5 mg entspricht
Haselnüsse 1,28 117 g = 6 EL
Austern 0,92 163 g = 8 Stück
Buchweizen 0,58 258 g = 25 EL
Gans 0,33 454 g = 3 Portionen
Kalbfleisch 0,16 937 g = 7 Filets