Ökopharm > Gesundheit > Ökopedia > Vitamin B12

Vitamin B12 - das Wohlfühlvitamin - Cobalamin

Vitamin B12 kann als einziges B-Vitamin vom Körper gespeichert werden. Die Leber enthält Vorräte, die rund 10 - 12 Jahre halten können.
 
Zellentwicklung ...
Vitamin B12 ist an der Neubildung von Zellen beteiligt. Hier arbeitet es gemeinsam mit der Folsäure. Ein Mangel an Vitamin B12 schleust Folsäure aus der Zelle ins Blut. Die Zelle verarmt in der Folge an Folsäure, während im Blutserum ausreichend vorhanden ist. Daher bei Blutuntersuchungen immer beide Vitamine bestimmen lassen. Selbst bei Ergänzungen sollte immer ein B-Komplex mit allen acht B-Vitaminen gewählt werden, da sich ihre Wirkungsbereiche überschneiden und sie eng zusammenspielen. So sind zum Beispiel Vitamin B6, Vitamin B12 und Folsäure bei erhöhten Homocysteinwerten ein unschlagbares Team.
 
Störung des Nervensystems ...
Vitamin B12 ist bei der Bildung der feucht-öligen Schicht (Myelin) auf den Nervenzellen beteiligt. Diese Schicht ermöglicht die Übermittlung der Nervenimpulse. Fehlt Vitamin B12, kann die Übermittlung gestört werden – Gedächtnisprobleme können die Folge sein. Ca. 70 % aller Alzheimer-PatientInnen haben einen Vitamin-B12-Mangel – es zahlt sich aus, rechtzeitig daran zu denken! Genauso hilfreich ist Vitamin B12 bei Nervenschmerzen und Taubheit in Händen und Füßen oder bei einer schlechten Muskelkoordination.
 
Einfach wohlfühlen ...
Das persönliche Wohlbefinden hängt maßgeblich von ihrer Versorgung mit B-Vitaminen ab. So sind Vitamin B12 und Folsäure für die Produktion der Nervenbotenstoffe Serotonin, Noradrenalin und Dopamin essentiell. Diese sorgen für Wohlbefinden und psychische Ausgeglichenheit.
 
Vorkommen ...
Vitamin B12 kommt vorwiegend in tierischen Lebensmitteln vor. Die spärlichen pflanzlichen Quellen sind Bier, Sauerkraut und Brottrunk. Lebensmittel, die vor allem bei VegetarierInnen regelmäßig am Speiseplan stehen sollten. Schwangere und Stillende sowie ältere Menschen haben einen erhöhten Bedarf an Vitamin B12. Die Aufnahme von Vitamin B12 ist vom sogenannten Intrinsic-Faktor abhängig, der im Magen gebildet wird. Entzündungen oder Verletzungen der Magenschleimhaut, wie es bei älteren Menschen öfters vorkommt, gehen daher auf Kosten der Vitamin-B12-Aufnahme.
 
Äußerliche Zeichen ...
eines Vitamin-B12-Mangels können sein: Aggressivität, Erregungszustände, Orientierungslosigkeit, Verdauungsprobleme, Anämie mit Müdigkeit und Schwäche.
 
Literatur: Gesund durch ausreichend Vitamine, Mineralstoffe & Spurenelemente, Nährstoff-Akademie Salzburg;
3. überarbeitete Auflage

Dosierung - Vitamin B12

DACH-Referenzwert 3 mcg
Ernährungsmedizinische Dosierung 3 - 1000 mcg
Sichere Langzeit-Dosierung:
unzureichende Datenlage;
< 5 mg
keine nachteilige Wirkung

Vitamin-B12-Quellen

  mcg/100 g Tagesbedarfsdeckung:
3 mcg entspricht
Kalbsleber 60,00 5 g = 1 Bissen
Makrele 9,00 33 g = 1/2 Filet
Rindfleisch 5,00 60 g = 1/2 Filet
Thunfisch 4,25 70 g = 1/2 Filet
Ei 1,86 162 g = 3 Stück